Hemingway House Bed and Breakfast / Apartrments,...

Sehenswürdigkeiten in der Gegend um Kobarid

Kobarid hat eine ideale Lage um den oberen Teil des Socatales zu erforschen. Wenn Sie daran Spaß haben, gibt es unendlich viele Möglichkeiten für Freiluftaktivitäten in der Natur. In der Gegend gibt es auch mehrere Museen und Sehenswürdigkeiten aus dem ersten Weltkrieg. 


Outdoor Activities

Wandern – Nationalpark Triglav grenzt an der Ortschaft, un es gibt mehrere Wanderrouten, sowohl einfachere als auch anspruchsvollere, die direkt im Ort beginnen. Der Weg des Friedens führt durch das Dorf, und man kann hinauf nach Bovec oder hinunter nach Tolmin gehen. Im Tourismusbüro können Sie sich über hunderte von Wanderrouten in der Gegend erkunden. 

Schwimmen – die Einheimischen gehen gerne zum “Strand” des Najda Flusses weil der Fluss von natürlich-warmen Quellen erwärmt ist, und Heilungskräfte besitzen soll. Der Strand ist 5km vom Ort entfernt, auf dem Weg nach Italien. Dort gibt es eine Bar die Speisen und Getränke anbietet. Die mutigeren können auch en Bisschen Weiter von der Napoleon Brücke in der Soca schwimmen. Die besten Plätze zum Schwimmen in der Soca sind im schönen benachbaren Dorf, Kanal. Diese Stelle is besonders für Kinder geeignet, weil dort das Wasser gar nicht tief ist. In der Nähe gibt es auch eine hervorragende Bäckerei und Cafe. Für ernste Schwimmer gibt es einen Aquapark in Bovec, und einen anderen in Bohinj.

Rafting/Kayaking – Der Soca Fluss ist einer von zwei Flüssen in Slowenien auf denen Rafing erlaubt ist. Der Fluss war schon mehrmals Gastgeber der Kayak Weltmeisterschaften. Es gibt mehrere Unternehmen die geführte Touren auf dem Fluss anbieten. Manche der Raftingtouren sind auch für kleine Kinder angemessen.

Angeln – Der Soca Fluss ist für Fliegenfischen berühmt. Allerdings sind die Genehmigungen teuer, und es ist empfehlsam sich von jemandem der die besten Stellen kennt führen zu lassen.

Gleitschirmfliegen – Das Socatal hat idyllische Wetterverhältnisse für diese Sportart, und im Tal gibt es mehrere Startpunkte, wie zum Beispiel Stol, mit Blick auf Kobarid. Es gibt eine regelmäßige Taxi Service die Sie zu den Stellen bringt.

Canyoning – Diejenigen die Abenteuer mögen, können auf Canyoningtouren gehen. Allerdings sind die Touren nicht für schwache Nerven, weil man oft von hohen Absätzen in den Fluss springen muss.

Reiten – In der Umgebung gibt es mehrere Ställe wo man Pferde auch mit Führung ausleihen kann.

Mountain Biking – mehrere wanderwege sind auch für Mountainbiker offen; es gibt sowohl leichte als auch extreme. 




Museen in Kobarid

Kobarid Museum – ist der Geschichte des ersten Weltkrieges im Socatal gewidmet. Ich fand das Museum faszinierend, und sehr gut um einen regnerischen Tag zu verbringen. Nebenan ist eine Ausstellung über den Weg des Friedens.

Planika Käsefabrik – ist eine beliebte Tour für Familien, und der kostenlose Käse am Ende ist eine schöne Zugabe. 


Weinproben

In der benachbarten italienischen Provinz, Friuli, gibt es hunderte von Weinbergen die Sie besuchen können. Ich würde Ihnen jedoch einen Ausflug nach Goriska Brda vorschlagen um die lokalen Slowenischen Weine, die überraschend gut sind, zu kosten. Die Umgebung is wunderschön, mit vielen malerischen befestigten Dörfern. Es gibt auch viele gute Restaurants. 


Spielcasinos

Das Glückspiel ist in Slowenien legal. Das Aurora Casino befindet sich außerhalb der Stadt, und bietet abends Cabarets an, für die die am Glückspiel nicht interessiert sind. 


Ausflüge

Bohinj / Bled See – Es gibt einen Autozug von Most na Soci, mit welchem, Sie nach einer 30 minütiger Fahrt am malerischen See Bohinj ankommen. Im Bohinj See kann man schwimmen. Bled, das als die schönste Stelle im Land gilt, ist 20 Minuten weiter weg mit dem Zug. Mit diesem Ausflug können Sie einen herrlichen Tag verbringen.

Trieste - die Stadt selbst ist eine Geschmacksache. Nördlich, der Küste entlang, gibt es ein Paar ausgezeichnete Strände, falls Sie schwimmen gehen wollen.

Cividale de Friuli – ist eine entzückende mittelalterliche Stadt, zwanzig minuten mit dem Auto von Kobarid entfernt. Am vierten Sonntag jedes Monats gibt es dort einen fantastischen Flohmarkt. Es lohnt sich auch die Konditorei in San Pietro de Navistone zu besuchen.

Koper/Piran – auf der Slowenischen Küste etwa zwei Stunden Fahrt von Kobarid auf der Autobahn. Obwohl es im Sommer überfüllt sein kann, sinf Koper und Piran schön zu besuchen.

Skocjan Höhle/Lipica Pferdefarm – Auf dem Weg zur Küste können Sie das UNESCO-Welterbe, die Skocjan Höhlen, besuchen. Die Höhlen sind erstaunlich, ein riesiger Fluss fließt unter ihnen. In der Nähe ist die Lipica Pferdefarm, wo die berühmten Lippizzaner Pferde gezüchtet werden. Da gibt es ein gutes Restaurant, und man kann die Pferde auch von außerhalb der Farm sehen, weil viele Zuchtstuten draußen im Pferdekoppel sind. Vergessen Sie nich Äpfel und Karotten mitzubringen.

Postojna Höhle und Schloss – Diese ist die berühmteste Höhle in Slowenien, und es gibt einen Zug der Sie tief in die Höhle bringt. Die Höhle ist grösser als die in Skocjan, aber meiner Meinung nach nicht so dramatisch. Im Sommer gibt es Musikdarbietungen in der Höhle. Nich weit ist das Schloss mit einem Museum.

Ljubljana – ist die Hauptstadt, und ist einen Besuch Wert. Durch die Stadtmitte fließt die Sava, an ihren Ufern entlang sind Cafes und Restaurants. Auf dem Hügel gibt es ein Schloss das einen herrlichen Blick auf die Stadt bietet, und mehrere interessante Museen hat. Im Sommer finden zahlreiche kostenlose Musik Festivals statt. 


Touristische Hinweise zu Slowenien

Für umfassendere Informationen über was man in Slowenien tuhen un sehen kann, würde ich eine hervorragende Webseite, Kraji.eu, vorschlagen, mit Fotos und Bewertungen über Sachen die man machen kann und Plätze zum besuchen im ganzen Land. 

Sie können auch das Slowenische Tourismus-Informationsportal besuchen.